Velo Continentale

„Das Leben ist zu kostbar, um es dem Schicksal zu überlassen“


Weitere Reiseblogs

  • Connector.

    The King of Mekong

    Eine Reise durch Nord-Thailand, Laos, Vietnam und Kambodscha

    Zum Blog

  • Connector.

    Happy L'Attitudes

    Eine einjährige Rucksackreise um die ganze Welt

    Zum Blog

Ehrenrunde

13. Juli 2015 // Istanbul // 3380km

Kurze 60 Kilometer. Einmal noch die Kurbel treten, den Fahrtwind spüren, und über den Asphalt gleiten. Es fühlt sich auf einmal so leicht an …
 


 

Alles in Reichweite

9. Juli 2015 // Erdek // 3294km

„Mein Tacho liest im Moment 3.294km. Meine Schenkel und Oberarme zieren präzis-gebrannte Streifen, ich fühle mich als Trendsetter“


 

Checkpoint Culture (Griechenland)

4. Juli 2015 // Xanthi // 2883km

„Theoretisch fühle ich mich gerade an dem Ort, wo es in Europa so richtig abgeht. Abgehen sollte. Abgehen könnte.“



Das Radeln der Anderen

27. Juni 2015 // Star Dorjan // 2483km

„Es ist nicht überfüllt, es ist gerade richtig. Es ist nicht protzig schön, aber doch irgendwie ganz gut.“

Ich und Ich

20. Juni 2015 // Sofia // 2213km

„Hab ich nicht!“ – „Hast du wohl!“ – „Egal, halt die Klappe, ich strampel da jetzt hoch.“


 

Abgehoben

18. Juni 2015 // Drobeta-Turnu Severin // 2101km

Es war ein kurzes Vergnügen. Der Hügel, den Alex mit mir heruntersegelt ist nicht sehr hoch, und die Bedingungen sind nicht optimal, so gleiten wir in knapp zwei Minuten gen Landepunkt. Dennoch finde ich es sensationell, dass ich spontan dazu komme, zweimal per Paraglider abzuheben. Alex, mein Couchsurfing Gastgeber ist begeisterter Gleitschirmflieger und als sich am späten Nachmittag die Bedingungen zumindest soweit zum Guten wenden, dass ein Flug möglich ist, springen wir in sein Auto und machen uns auf zum nächsten kleinen Übungshang.

Über den Wolken….. nicht ganz. Weit davon entfernt eigentlich, aber dennoch ist die kurze Gleitphase ein großer Spaß und macht Lust auf mehr.

 

Radlos

14. Juni 2015 // Belgrad // 1841km

Zehn Tage ohne Rad, Urlaub vom Urlaub, Erholung der Beine und Durchbrechen des monotonen Strampelns…

Checkpoint Culture (Bosnien)

8. Juni 2015 // Sarajevo // 1841km

„Es würde in mir eine Narbe hinterlassen, es würde mich berühren. Anders als in den Neunzigern, als Sarajevo für mich ganz weit weg war.“


Mein roter Faden

6. Juni 2015 // Belgrad // 1841km

Die Linie zieht sich über den kleinen Bildschirm vor mir, von oben links nach unten rechts, leicht verspiegelt sehe ich, wie der blaue Punkt auf dieser vorgegebenen Route meine Position angibt…


 

Ausflugsdampfer

28. Mai 2015 // Budapest // 1285km

„Mit ausgestreckten Beinen genieße ich den beiderseitigen Ausblick auf die Donauufer, während um mich herum zwei ungarische Grundschulklassen rumkrakeelen.“



Der Elbe sagt man Tschüß

21. Mai 2015 // Melnik // 949km

„Deutschland lohnt nicht nur Beifall, wenn Götze in der 113. Minute ein Tor schießt, auch wenn man bei Kilometer 72 inmitten der Felder und Auen feststellt, dass man seit gut einer halben Stunde keine Menschenseele mehr gesehen hat.“

Himmelfahrts-kommando

18. Mai 2015 // Magdeburg // 509km

Um mich auf den richtigen Weg nach Istanbul zu bringen, man weiß ja nie, wo ich falsch abbiegen könnte, haben Chris, Katrin, Elvisa, Filiz, Koni und Stephan mich von Hamburg nach Magdeburg begleitet…



Aufbruchstimmung

13. Mai 2015 // Hamburg

Kerniger Sonne-Wolken-Mix, gepackte Taschen, glitzernde Speichen. Fertig – ready – listo, worauf warten wir noch, es kann los gehen. Da muss man nur nochmal kurz eine Melodie anstimmen, und schon fällt das Pedalerien gleich viel leichter….

Drahtpackesel

29. April 2015 // Hamburg

Heute in zwei Wochen geht sie los die Velo Continentale Tour von Hamburg nach Istanbul. Vorher gab es noch eine kleine Bastelstunde…


 

Packliste

23. April 2015 // Hamburg

Autumn Magic

26. Oktober 2014 // Hamburg // 150km

Es ist noch erstaunlich warm für die Jahreszeit, und schon bald ist die äußere Schicht abgelegt. Entlang des Elbe-Radweges rollen unsere Räder gen Südosten…


 

Von der Nordsee ans Schwarze Meer

19. Oktober 2014 // Hamburg // 0km

Ziel der Reise ist es, von der Nordsee aus den gesamten europäischen Kontinent zu durchradeln und in Istanbul den Bosporus zu erreichen. Startpunkt ist die Kugelbake in Cuxhaven, wo die Elbe in die Nordsee fließt. Von hier führt mich die Radstrecke entlang der Elbe bis nach Melnik kurz vor Prag. Anschließend geht es entlang der Donau von Österreich über Bratislava, Budapest und Belgrad. Nach erreichen der rumänischen Grenze verlasse ich die Donau und werde einen südlichen Kurs Richtung Sofia, Skopje und Thessaloniki einschlagen. Schließlich führt die Route an der griechischen Mittelmeerküste nach Osten in die Türkei, wo mich das Ziel in Istanbul erwartet, die Brücke, die Europa mit Asien verbindet.