Singapur

Fine City

28.08.2012 – Torge

Zehn Fakten zu Singapore:

1 – Wenn man in Singapore sein Eis fallen lässt, kann man sich locker hinknien und es vom Boden aufschlecken. Singapore ist sauber, egal wo.

2 – Der populärste Suizidort in Singapore ist das Marina Bay Sands Hotel, wo auf dem Dach des 57 Stockwerkes auch der spektakulärste Swimmingpool der Welt vorzufinden ist.

3 – Eine Joggingrunde um die Marina ist 5.4 km lang.

4 – Singapores erste offizielle Stand-Up-Paddling Schule wird im Oktober diesen Jahres eröffnet. Gründerin ist Isabelle Malique-Park, die auch eine sehr gute Gastgeberin ist.

5 – Ein Singapore Sling in der legendären Long Bar kostet 26 Singapore Dollars (1SGD = 0,64EUR).

6 – Singapore ist eine riesige Shopping Mall.

7 – Es kostet 1000 Dollar Strafe, wenn man in der U-Bahn Essen zu sich nimmt.

8 – Singapore hat den zweitgrößten Hafen der Welt mit etwa viermal so viel Cargotonnen wie Hamburg.

9 – Im China1 in Clarke Quay kann man ganz gut tanzen, Getränke sind auf der Tanzfläche jedoch nicht erlaubt.

10 – Singapore ist eines von 5 entwickelten Ländern, wo es noch die Todesstrafe gibt, zwischen 1994 und 1999 wurden hier die meisten Hinrichtungen per Capita vorgenommen.

Wir haben keine Strafe gezahlt, sind umsonst schwimmen gewesen, haben mit Isabelle die Boards ausprobiert, den Sling innerhalb von wenigen Minuten weggezogen, und insgesamt eine gute wenn auch kurze Zeit im kleinsten Land auf unserer Reiseroute gehabt.

Marina Bay SandsStand Up Paddling mit IsabelleHawaiian StylePaddel oben festhaltenDie Boards sind größer als gewohntErst auf KnienTorges SilhouetteChrisLiegestützeSentosa Island im HintergrundPlatschTorge übt das schnelle WendenYogaChris mit Marina Bay SandsSchwimmen auf dem MBS Dach57th floorWhirlpool 40°Chris ist dem Himmel ganz nahChris und SkylineTorge mit WolkenkratzerSingapore FlyerDurians :)Singapore SkylineUnvermeidlich: Singapore Slings in der Long BarChris widersetzt sich den Regeln